Datenschutz-Bestimmungen

Der Administrator der personenbezogenen Daten (im Sinne der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) - im Folgenden DSGVO) in Bezug auf die personenbezogenen Daten der Benutzer ist:

E-MARILYN JANIAK SPÓŁKA JAWNA, Adresse: 62-001 Chludowo, Strumykowa Str. 11, E-Mail: biuro@e-marilyn.pl. Die Firma ist eingetragen in das Landesgerichtsregister unter der KRS Nummer: 0000427858 und hat folgende Registrierungsnummern: NIP (Steueridentifikationsnummer): 9721240259 und REGON Nr.: 302171802.


Verarbeitung und Schutz personenbezogener Daten

  • Die Angabe von Personendaten sowie die Zustimmung für deren Verarbeitung sind völlig freiwillig. Alle uns bereitgestellten personenbezogenen Daten werden nur in dem Umfang und zu dem Zweck verarbeitet, in den der KUNDE eingewilligt hat. Wenn der Kunde die zur Abwicklung der Bestellung erforderlichen Daten nicht bereitstellt und in deren Verarbeitung nicht einwilligt, kann die Bestellung unter Umständen nicht abgewickelt werden.
  • Der Administrator garantiert die Sicherheit der übertragenen Daten und die Ausübung der Rechte der Benutzer, die sich aus der DSGVO Verordnung ergeben. Der Benutzer hat das Recht, auf seine personenbezogenen Daten zuzugreifen und diese zu berichtigen oder deren vollständige Löschung zu verlangen (sofern es nicht den gesetzlichen Bestimmungen widerspricht) oder das Recht auf die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einzuschränken. Dafür kann er die Funktion im Online-Shop-Programm zur Aktualisierung der Benutzerkontodaten verwenden oder eine Aufforderung (z.B. an die angegebene E-Mail-Adresse) zur Änderung oder Löschung von Daten aus der Erfassung senden. Der ADMINISTRATOR kann die Löschung der Daten des Benutzers nur in den von den geltenden Vorschriften vorgesehenen Fällen verweigern, insbesondere wenn der Benutzer nicht alle fälligen Beträge gegenüber dem ADMINISTRATOR entrichtet hat.
  • Die personenbezogenen Daten der Benutzer werden verarbeitet, um den Vertrag zwischen dem Dienstleister und dem Kunden zu gestalten, abzuschließen, zu ändern oder zu beenden und den Kaufvertrag oder den Vertrag über die Erbringung von elektronischen Diensten gemäß den Bestimmungen der ORDNUNG auszuführen.
  • Der Benutzer kann Marketing- und Geschäftsinformationen (in Form eines "Newsletters") erhalten, wenn er zustimmt. Der Benutzer kann jederzeit auf den Erhalt von Geschäftsinformationen verzichten.
  • Wir versichern Ihnen, dass unsere Firma die Richtlinien zum Schutz personenbezogener Daten einhält. Die personenbezogenen Daten sind bei uns sicher und wir bemühen uns, dieses Sicherheitsniveau systematisch zu erhöhen.
  • Die personenbezogenen Daten der Benutzer dürfen nur mit Zustimmung des Benutzers in den in der ORDNUNG beschriebenen Fällen an Dritte weitergegeben werden
  • Um den Vertrag zu erfüllen und die bestellten Produkte zu liefern sowie die Korrespondenz an den Kunden zu senden, können die Daten an die folgenden Stellen übermittelt werden: Polnische Post (poln. Poczta Polska) oder ein ausgewähltes Kurierunternehmen.
  • Zur Vertragserfüllung und Lieferung der Produkte ist die Angabe folgender personenbezogener Daten des KUNDEN erforderlich: Vor- und Nachname; Lieferadresse; E-Mail-Adresse; Telefonnummer; bei Unternehmen zusätzlich Steueridentifikationsnummer.
  • Personenbezogene Daten werden nur für den Zeitraum verarbeitet, der zur Vertragserfüllung erforderlich ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht.
- Verkaufsbeleg - für den von den Buchhaltungsvorschriften geforderten Zeitraum,
- Adressdaten - bis zum Ablauf der Gewährleistungs- oder Garantiefrist - je nachdem, welcher Zeitraum länger ist;

- E-Mail-Adresse genutzt zum Versenden des Newsletters - für die Gültigkeitsdauer der Einwilligung des Benutzers; die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

  • Der Kunde hat das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde - dem Amt für den Schutz personenbezogener Daten (UODO) einzureichen, wenn er Einwände gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den ADMINISTRATOR hat.

Richtlinie zur Verwendung von Cookies

Diese Richtlinie enthält die Regeln für das Erstellen, Speichern und Zugreifen auf Informationen auf den Geräten des Benutzers mithilfe von Cookies, um die vom Benutzer benötigten elektronischen Dienste bereitzustellen.


I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN


  • Um Dienste elektronisch bereitzustellen, erstellt und speichert der Administrator temporäre Dateien und erhält Zugriff auf ausgewählte Informationen auf den Geräten des Benutzers.
  • Cookies - bezeichnet Binärdaten, meistens kleine Textdateien, die auf den Geräten des Benutzers erfasst und gespeichert werden und in Programmiersprachen für eine effizientere Kommunikation zwischen der Website und dem Benutzer verwendet werden.
  • Auf den Geräten des Benutzers erstellte Cookies können sowohl vom System des Administrators (sog. eigene Cookies) als auch von externen Programmen stammen, die die Kommunikation im Internet überwachen (sog. externe Cookies, z. B. von Google und anderen Websites).
  • Der Benutzer hat die Möglichkeit, den Zugriff von Cookies auf sein Gerät zu beschränken oder zu deaktivieren. Wenn er diese Option verwendet, kann er die Website nutzen, mit Ausnahme von Funktionen, die ihrer Natur nach Cookies erfordern.

II. Zwecke der Verwendung von Cookies

  • Auf Websites werden Cookies und ähnliche Technologien verwendet, um eine ordnungsgemäße Datenübertragung zwischen angeschlossenen Computern sicherzustellen. Sie haben eine sehr breite Anwendung, helfen beim Anpassen des Inhalts der Einstellungsseite auf dem Computer des Empfängers, merken sich das bevorzugte Erscheinungsbild der Website, z.B. eingestellte Schriftgröße, sicherstellen, dass der Benutzer mehrere Aktivitäten ausführt (z. B. Hinzufügen eines Artikels, Kauf in einem Online-Shop). Cookies können auch verwendet werden, um die angezeigten Werbeanzeigen den Interessen der Website-Besucher anzupassen. Man kann sagen, dass die Technologie der "Cookies" für die ordnungsgemäße Anzeige interaktiver Seiten erforderlich ist.
  • Zusätzlich zu Cookies, die von der Website gesendet werden, zu der wir eine Verbindung herstellen, können Cookies auch von den Servern der Websites gesendet werden, auf die sie verweisen, z. Google, YouTube oder soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter u.a.
  • Im Allgemeinen können wir Cookies in zwei Arten von Dateien unterteilen:
  • Sitzungscookies. Sie werden auf dem Gerät des Benutzers gespeichert und bleiben dort bis zum Ende der Browsersitzung. Die gespeicherten Informationen werden dann dauerhaft aus dem Gerätespeicher gelöscht. Der Mechanismus von Sitzungscookies ermöglicht nicht das Herunterladen persönlicher Daten oder vertraulicher Informationen vom Gerät des Benutzers.
  • Dauerhafte Cookies. Sie werden auf dem Gerät des Benutzers gespeichert und bleiben dort, bis sie gelöscht werden. Durch Beenden der Browsersitzung oder Ausschalten des Geräts werden diese nicht vom Gerät des Benutzers gelöscht. Der Mechanismus der dauerhaften Cookies erlaubt keine Erfassung personenbezogener Daten oder vertraulicher Informationen vom Gerät des Benutzers.
  • Unter normalen Umständen sind die verwendeten Cookies für den Benutzer sicher. Bei korrekter Verwendung können Viren oder andere unerwünschte Software oder Malware nicht in die Geräte der Benutzer gelangen. Mit diesen Dateien kann die vom Benutzer verwendete Software identifiziert werden. Cookies enthalten i.d.R. den Namen der Domain, von der sie stammen, ihre Speicherzeit auf dem Gerät (begrenzt) und den zugewiesenen Wert (Schlüssel).
  • Cookies sammeln keine persönlichen Daten, einschließlich Namen und E-Mail-Adressen.
  • Jeder Benutzer kann die Einstellungen für Cookies in dem von ihm verwendeten Browser ändern, einschließlich der vollständigen Deaktivierung der Möglichkeit, sie zu speichern. Wenn der Benutzer die Option zum Speichern von Cookies von verschiedenen Websites nicht deaktiviert, bedeutet dies in der Praxis, dass er sich bereit erklärt, diese auf dem Computer zu speichern und zu speichern.
  • Der Benutzer kann Cookies jederzeit mit den Funktionen löschen, die in dem von ihm verwendeten Webbrowser verfügbar sind.
  • Möglichkeiten zum Deaktivieren oder Ändern der Einstellungen für die gängigsten Webbrowser:
  • Google Chrome - Mit den Standard-Browsereinstellungen von Google Chrome können Cookies gespeichert werden. Um die Einstellungen zu ändern:
  • Klicken Sie auf das Menü "Google Chrome Einstellungen" und wählen Sie "Einstellungen".
  • Klicken Sie unten auf der Seite auf "Erweiterte Einstellungen anzeigen".
  • Wählen Sie die Option "Inhaltseinstellungen" in den Optionen "Datenschutz".
  • Wählen Sie die gewünschten Einstellungen;
  • Um spezielle Einstellungen für eine bestimmte Website einzugeben, klicken Sie auf "Ausnahmen verwalten" und wählen Sie Ihre eigenen Einstellungen für Websites.
  • Um die Änderungen zu bestätigen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Fertig".
  • Microsoft Internet Explorer. Die Standardeinstellungen des Microsoft Internet Explorer-Browsers ermöglichen das Speichern von Cookies, blockieren jedoch Dateien, die möglicherweise von Websites stammen, die keine Datenschutzrichtlinien verwenden. Um die Einstellungen zu ändern:
  • Klicken Sie auf das Menü "Tools" und wählen Sie "Internetoptionen".
  • Wählen Sie die Registerkarte "Datenschutz".
  • Verwenden Sie den Schieberegler, um die gewünschte Einstellungsebene festzulegen (der höchste Block blockiert Cookies vollständig, der niedrigste ermöglicht das Speichern aller Cookies).
  • Mozilla Firefox. Mit den Standardeinstellungen von Mozilla Firefox können Cookies gespeichert werden. Um die Einstellungen zu ändern:
  • Klicken Sie auf das Menü "Tools" (in anderen Versionen: Klicken Sie auf die Schaltfläche "Firefox") und wählen Sie "Optionen".
  • Wählen Sie dann die Registerkarte "Datenschutz" und wählen Sie die gewünschten Einstellungen aus.
  • Um spezielle Einstellungen für eine bestimmte Website einzugeben, klicken Sie auf "Ausnahmen" und wählen Sie Ihre eigenen Einstellungen für Websites.
  • Änderungen mit "OK" bestätigen.
  • Opera. Mit den Standard-Browsereinstellungen von Opera können Cookies gespeichert werden. Um die Einstellungen zu ändern:
  • Klicken Sie auf "Einstellungen", wählen Sie "Erweitert" und dann "Cookies".
  • Markieren Sie die gewünschten Einstellungen.
  • Um spezielle Einstellungen für eine bestimmte Website einzugeben, gehen Sie zur ausgewählten Website, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie "Website-Einstellungen" und gehen Sie zur Registerkarte "Cookies". Geben Sie dann die gewünschten Einstellungen ein.
  • Änderungen mit "OK" bestätigen.
  • Safari. Mit den Standard-Browsereinstellungen von Safari können Cookies gespeichert werden. Um die Einstellungen zu ändern:
  • Wählen Sie im Menü "Safari" die Option "Einstellungen".
  • Klicken Sie auf das Symbol "Datenschutz".
  • Markieren Sie die gewünschten Einstellungen.
  • Um spezielle Einstellungen für eine bestimmte Website einzugeben, klicken Sie auf "Details" und wählen Sie Ihre eigenen Einstellungen für Websites.
  • Wenn Sie alle Cookies ablehnen, können Sie einige der auf unseren Websites bereitgestellten Inhalte und Dienste nicht nutzen, insbesondere diejenigen, bei denen Sie sich anmelden und später beispielsweise Kauftransaktionen im Online-Shop abschließen müssen. Das Deaktivieren von Cookies bedeutet nicht, dass Sie auf den meisten Websites keine Seiten durchsuchen können.
  • Der Benutzer kann Cookies jederzeit mit den Funktionen löschen, die in dem von ihm verwendeten Webbrowser verfügbar sind.
  • Es ist darauf hinzuweisen, dass Hacker die Cookie-Technologie verwenden, um Computer zu infizieren und schädliche Software einzuführen. Die Cookie-Technologie, die eine ordnungsgemäße Kommunikation mit dem Server der Website gewährleisten soll, wird in diesem Fall bestimmungswidrig verwendet. Der Schutz vor einem solchen Angriff sowie vor anderen Formen von Hackerversuchen sollte immer in erster Linie ein gutes Virenschutzprogramm sein.
  • Heute ist die Cookie-Technologie das „Salz“ des Internets – im guten Sinne. Ohne Cookies werden viele Websites viel ärmer.